IHRE GEMEINDE INFORMIERT


Verpachtung Festhalle

Zum 01. September 2018 wird die überörtlich bekannte Gastronomie der Festhalle Wolfertschwenden, Am Sportplatz 9 neu verpachtet. Das Objekt umfasst die Festhalle mit bis zu 400 Sitzplätzen und zwei Vereinsheime mit insgesamt 120 Sitzplätzen. Die Immobilie ist in hervorragendem Zustand und liegt verkehrsgünstig. Angrenzende Sportanlagen, Vereine und eine Vielzahl ansässiger Unternehmen bieten außergewöhnliches Entwicklungspotenzial. Die Unterstützung der Gemeinde als Eigentümer wird zugesichert.

Interessenten richten ihre Bewerbung bitte an die Gemeinde Wolfertschwenden,
Herrn Bürgermeister Karl Fleschhut, Rathausplatz 1, 87787 Wolfertschwenden


EHRUNG DER JUBILARE

In unserer Gemeinde werden bisher Altersjubilare ab dem 80. Geburtstag und Ehejubilare ab der Goldenen Hochzeit von den drei Bürgermeistern mit einem Besuch gewürdigt. Die steigende Zahl der Glückwunschtermine ist erfreulich, bringt uns aber aufgrund auch anderweitig umfangreicherer Aufgaben immer mehr in Zeitnot. Wir haben uns nun dahingehend mit dem Gemeinderat geeinigt, dass künftig die Gemeinderäte im Wechsel die Ehrungsbesuche übernehmen. Mir ist es als  Bürgermeister ein persönliches Anliegen die bisherige Praxis der Gratulation beizubehalten und unsere Senioren im gleichen Umfang zu beehren.


SCHNELLES INTERNET

Aufgrund von Nachfragen nach schnellem Internet informieren wir, dass die Gemeinde Wolfertschwenden in Kooperation mit LEW TelNet und smart-DSL bereits 2011 das Breitbandnetz in Wolfertschwenden, Niederdorf und Dietratried ausgebaut hat. Es wurde Glasfaserkabel bis zu den Kabelverzweigern (FTTC) verlegt, damit hohe Bandbreiten angeboten werden können. Wenn Ihr derzeitiger Anbieter keine ausreichende Internetleistung zur Verfügung stellen kann, empfehlen wir Ihnen die Kontaktaufnahme mit smartOne, Wiggensbach, Telefon 08370/976-515, www.smartone.de

Karl Fleschhut
Erster Bürgermeister


LEUTE … heute …

Herr Benedikt Nägele, Wolfertschwenden wurde vom Bayerischen Roten Kreuz für 150maliges Blutspenden geehrt. Wir gratulieren recht herzlich.


70-JÄHRIGES BSCW-JUBILÄUM

Der BSC Wolfertschwenden feiert heuer sein 70-jähriges Bestehen. Hierzu findet am Freitag, 22.06.2018 ein Ehrungsabend ab 18.00 Uhr mit geladenen Gästen statt. Im Anschluss möchten wir mit allen Bürger/-innen ab 21.00 Uhr das Vereinsjubiläum als Party mit der Band „Feedback“ feiern. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


  • unterallgäu landkreis

  • ITALIENISCH LERNEN

    Italienischkurs macht Sommerpause! Weiter geht‘s am 10. September 2018.
    Michele Muci


  • MITTAGSTISCH - In Gesellschaft schmeckt‘s besser

    deshalb bieten wir den gemeinsamen Mittagstisch im Dorf-Treff an. Alle 14 Tage jew. am Donnerstag um 12.00 Uhr. Für die Termine im Juni am 07.06. und am 21.06.2018 sind Sie herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich bis Freitag vor dem Essenstermin im Dorfladen oder bei Frau Rita Waldmann unter Telefon 9279 an. Gerne holen wir Sie auch mit dem Auto ab.


  • KREISTANZ

    Zum Tanzen seid Ihr herzlich eingeladen am Freitag, 15.06.2018 um 15.30 Uhr im Dorf-Treff. Auf schöne Begegnungen bei heiteren Reigen und wunderbarer internationaler Musik freut sich Marlies.


  • RUNDER TISCH

    Zum Austausch rund um die Nachbarschaftshilfe treffen wir uns am Mittwoch, 13.06.2018 um 19.00 Uhr ausnahmsweise im Dorf-Treff. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! 


  • Bosch-Geschirrspüler

    aus dem Dorf-Treff, integrierbar, Edelstahlblende, sehr guter Zustand für 200 € abzugeben. Kontakt: Rita Waldmann, Telefon 9279


  • WER FÄHRT FÜR DIE NACHBARSCHAFTSHILFE?

    Einige Jahre ist die Nachbarschaftshilfe jetzt schon aktiv und wird stärker nachgefragt. Wir suchen Menschen mit  eigenem PKW, die sich fahrend ehrenamtlich engagieren wollen. Kontaktieren Sie Rita Waldmann donnerstags vormittags von 8.00 bis 11.00 Uhr unter Telefon 08334/9279. Wir freuen uns auf Sie!


  • Rückschnitt der in den öffentlichen Verkehrsraum wachsenden Hecken, Bäume und Sträucher; wenn privates Grün in Gehwege und Straßen ragt


    Es kommt immer wieder vor, dass an Kreuzungen, Einmündungen, sowie Fuß- und Radwegen Behinderungen durch überhängende Äste und zu breit oder zu hoch wachsende Hecken bestehen. Auch Straßenlampen und Verkehrszeichen sind oft durch privates Grün zugewachsen. Sowohl die Verkehrssicherheit als auch die Orientierung aller Verkehrsteilnehmer wird dadurch beeinträchtigt. Im Kreuzungsbereich von Straßen sind die „Sichtdreiecke“ von jeder Bepflanzung freizuhalten. In all diesen Fällen sollten Hecken, Bäume und Sträucher von den Grundstückseigentümern soweit zurückgeschnitten werden, dass sie keine Verkehrsteilnehmer gefährden. Auch abgestorbene Äste aus Bäumen müssen entfernt werden, damit beim Herunterfallen niemand verletzt werden kann. Sie als Grundstückseigentümer sind verkehrssicherungspflichtig und haften für Unfälle und Schäden, die durch Überwuchs Ihrer Begrünung entstehen können.

    Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

    • Rückschnitt an Straßen,   Wegen und Plätzen soweit, dass alle Verkehrsteilnehmer den öffentl. Verkehrsraum ungehindert und ohne Gefahr nutzen können.
    • Bitte beachten Sie das „Lichtraumprofil“, wenn Ihr Grundstück an öffentl. Verkehrsflächen angrenzt. Die Anpflanzungen sollten bis zu einer Höhe von 2,50 m nicht über Rad-/Gehwege ragen und an Straßen nicht bis zu einer Höhe von 4,50 m. Schneiden Sie an Straßeneinmündungen und Kreuzungen so weit zurück, dass die Anpflanzungen nicht über Ihre Grundstücksgrenze hinausragen. Achten Sie auch darauf das Sichtdreieck freizuhalten. Leuchten sollten in Ihrer Beleuchtungsfunk-tion nicht behindert werden und Verkehrszeichen problemlos aus mehreren Metern Entfernung gesehen werden können.

    Jutta Wassermann,
    Öffentliche Sicherheit und Ordnung


  • Führerscheinstelle Memmingen

    geänderte Öffnungszeiten bis voraussichtlich 31.07.2018: Mo. + Mi. geschlossen, Di. 7.30–12.00 Uhr + 13.30–16.00 Uhr, Do. 7.30 –12.00 Uhr + 13.30–17.00 Uhr, Fr. 7.30–12.00 Uhr. Die Öffnungszeiten der KFZ-Zulassungsstelle in Memmingen sind unverändert. Antworten zu Fragen zum Führerschein: www.unterallgaeu.de/fuehrerschein oder Telefon 08261/995-454


  • Rund um die Familie

    Nähere Infos zur Vortragsreihe entnehmen Sie bitte dem Flyer, welcher im Rathaus ausliegt.


  • Energieberatung Bad Grönenbach / Wolfertschwenden

    Wann: 21.06.2018, 16.00 – 18.00 Uhr Wo: Rathaus Bad Grönenbach Anmeldung zu den üblichen Bürozeiten unter Telefon 08334/605-23.


  • ALLGEMEINE RUHEZEITEN

    Im Interesse einer guten Nachbarschaft bitten wir, alle ruhestörenden Haus- und Gartenarbeiten, z.B. Rasenmähen oder Sägen, nicht in der Mittagszeit von 12.00 – 14.00 Uhr vorzunehmen. Achten Sie bitte während dieser Zeit auch darauf, dass von Musikinstrumenten oder Radio-/CD-Geräten keine Lärmbelästigungen ausgehen. Die Nachtruhe ist von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr einzuhalten. In dem Zusammenhang wollen wir außerdem darauf hinweisen, dass das Rasenmähen an Sonn- und Feiertagen sowie an Werktagen von 20.00 bis 07.00 Uhr generell untersagt ist.