Gemeindewappen

Geteilt – oben in Blau ein wachsender goldener Löwe, unten in Silber auf grünem Dreiberg ein grüner Laubbaum.

Das oben beschriebene Wappen war das persönliche Wappen von Honorat Göhl, der von 1767 bis 1802 Abt im Reichsstift Ottobeuren war. Das Wappen des Abtes wurde kurz nach 1767 im Zusammenhang mit einer Restaurierung am Turm der Kirche in Wolfertschwenden unmittelbar unter dem Zifferblatt angebracht. Das Kloster Ottobeuren war seit 1145 in Wolfertschwenden und zu großen Teilen in Niederdorf (damals „Nieder-Wolfertschwenden”) begütert. 1699 befand sich der Ort beinahe geschlossen im Besitz des Klosters, bei dem es bis zur Säkularisation 1802 blieb.

Der Entwurf und die Gestaltung des Wappens stammen vom Nördlinger Rudolf Mussgnug.

Wappenführung: seit 1960

Rechtsgrundlage: Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung des Innenministeriums

Beleg: Ministerialentschließung vom 11.01.1960

Seit 2008 hat die Gemeinde auch eine eigen Gemeindefahne. Vorausgegangen war ein Genehmigungsverfahren durch die Generaldirektion der staatlichen Archive Bayerns. Die Farbenfolge richtet sich nach den Farben des Gemeindewappens. Demnach wurde vom Gemeinderat eine zweistreifige Bannerfahne in gold/grün entsprechend den Wappenfiguren Löwe und Baum mit mittig aufgesetztem Wappen gewählt.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.