Sprungziele

Grußwort der Ersten Bürgermeisterin

    Bürgersprechstunde Montag, 26.09.22 von 16 bis 20 Uhr eingeplant

    Liebe Bürgerinnen und Bürger,

    im September biete ich wieder eine Bürgersprechstunde an. Die nächste Bürgersprechstunde ist für Montag, 26.09.22 von 16 bis 20 Uhr eingeplant.Die Sprechzeit pro Termin ist auf max. 30 Min. beschränkt, wofür ich um Ihr Verständnis bitte. Bitte, vereinbaren Sie vorab dazu telefonisch einen Termin. Gerne können Sie mir persönlich Ihre Anliegen auch zu einem anderen Zeitpunkt nach vorheriger Terminvereinbarung vortragen.

    Der Gemeinderat wird im September über zwei wichtige Projekte beraten und nach Möglichkeit entscheiden müssen: Voraussichtlich in der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 22.09.22 wird die Machbarkeitsstudie für ein Naturerlebnisbad vorgestellt. Zudem wird in der gleichen Sitzung über den Sachstand und die derzeitigen Planungen des Projekts „Wohnen in der Ortsmitte“ berichtet. Die Tagesordnung zur Sitzung am 22.09.22 wird noch rechtzeitig bekannt gegeben. Ich lade alle interessierten Bürgerinnen und Bürger recht herzlich zu dieser öffentlichen Sitzung ein.

    Der Einbau der Lüftungsanlagen in das Gebäude des Kindergartens und der Grundschule schreitet voran. Allerdings können nicht alle Arbeiten bis zum Ende der Ferien abgeschlossen werden. Die lärmintensivsten Maßnahmen sollten aber bis zum Beginn des Kindergarten- und Schulbetriebs fertig sein. Die beauftragten Firmen wurden darüber informiert, dass bis dahin nicht erfolgte Arbeiten am Nachmittag, also ohne Störung des laufenden Betriebes, durchgeführt werden müssen.

    Trotz nicht einfacher Bedingungen unter der anhaltenden Pandemie war es seit Anfang April wieder möglich, einige Veranstaltungen in Wolfertschwenden durchzuführen. Nach zwei Jahren Corona bedingter Pause und erheblichen Einschränkungen ist es gelungen, wenigstens wieder halbwegs zur Normalität zurückzukehren. Egal, ob große oder kleine Feste, hinter all den vielen Veranstaltungen, die wir das ganze Jahr über in Wolfertschwenden und seinen Ortsteilen haben, hinter allen Vereinstätigkeiten stehen Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren: Als Trainer, Übungsleiter, Feuerwehrdienstleistende, in der Jugendarbeit oder in der Vorstandschaft. Groß geschrieben wird das freiwillige Engagement auch im sozialen Bereich.

    Unser Ort lebt von Menschen, die mehr tun als Ihre Pflicht und die sich ehrenamtlich engagieren. Es freut mich und macht mich stolz, dass wir in unserer Gemeinde so viele Bürgerinnen und Bürger haben, die so handeln: Viele, aber nie genug! Unsere Vereine und Organisationen sind immer für Unterstützung dankbar. Für jeden, der sich einbringen will, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Machen Sie mit, es lohnt sich! Allen Vereinen mit ihren Verantwortlichen und allen Ehrenamtlichen sage ich an dieser Stelle herzlichen Dank! Dankeschön für die Arbeit die Sie leisten, danke für Ihren Einsatz in so vielen Bereichen unserer Gemeinde! Vieles wäre sonst nicht möglich!

    Auch wenn einige heuer nicht in die Ferne schweifen, sondern den Urlaub „dahoam“ verbringen: Ich hoffe, Sie können neue Kraft tanken, den restlichen Sommer genießen und einige Momente einfach einmal abschalten.

    Ihre Beate Ullrich, Erste Bürgermeisterin

     

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.